SHF Crew. Für Profis und alle,
die es werden wollen.

Menü Jobsuche

Lehrlingsprojekt im Sommer 2022

Das SHF Lighthouse Project

Unsere SHF Crewlinge nahmen Ende der Wintersaison einen speziellen Auftrag entgegen: sie wurden aufgefordert, im Laufe der Sommersaison in Eigenregie ein Event zu planen und durchzuführen. Es sollte ein Event für die restlichen SHF Crew Member sein und im weitesten Sinne etwas mit den jeweiligen Lehrberufen zu tun haben. Von der Ideenfindung über die Konzeption bis hin zur Durchführung des Projektes hatten die Crewlinge freie Hand. Die einzige Vorgabe: ein ziemlich knackiges Budget.

1. Die Idee

So wurde während der Zwischensaison gegrübelt und gebrainstormt, um ein paar brauchbare Ideen zusammenzustellen. Die finale Auswahl erfolgte im Rahmen eines Votings durch unsere SHF Abteilungsleiter. Der Favorit war schnell klar: die Veranstaltung eines Open Air Kinos auf der Dachterrasse.

Woooow lässig? Auf alle Fälle! Aber bis dahin war es noch ein weiter Weg…

2. Die Planung

Die Location = einzigartig.

So aber auch die Tücken, die sie mit sich trug: wie soll das gesamte Equipment nach oben? Nachtruhe um 22:00 Uhr – Whaaat?, da wird es doch erst dunkel! Wie passen eine kostspielige Kinotechnik, Snacks und Getränke in ein knapp bemessenes Budget?

Fragen über Fragen. Doch die wahren Challenges lagen ganz wo anders: das Projekt wurde anfangs ein bisschen unterschätzt. Die Kommunikation und die Treffen gestalteten sich als schwierig: es gab fast kein Meeting, an dem nicht jemand frei hatte. Die Organisation des Events gemeinsam mit Arbeit und Freizeit unter einen Hut zu bringen erforderte einiges an Disziplin und Motivation.

Es wurde immer knapper, definierte Deadlines einzuhalten. So war es kurzzeitig nicht sicher, ob das Projekt überhaupt stattfinden kann. In letzter Minute konnten die Crewlinge das Blatt wenden. Sie gaben den geforderten Budgetplan und die Aufgabenliste ab. Es gelang ihnen, hochwertiges Kinoequipment mit Beamer und Leinwand zu einem vernünftigen Preis auszuleihen, und in Zusammenarbeit mit dem TVB Serfaus-Fiss-Ladis und Getränke Wille (ein großes DANKE an dieser Stelle) die Bestuhlung, Stehtische, etc. zu organisieren. Den Einkauf der benötigten Lebensmittel und Getränke regelten sie in enger Zusammenarbeit mit den SHF Abteilungsleitern von Küche und Service.

Und dann war er schon da: der Tag des Events.

3. Die Durchführung

Am 22. August 2022 erledigten unsere SHF Crewlinge mit hervorragender Wetterprognose, großen Erwartungen und guter Laune den Aufbau auf der Dachterrasse. Man merkte die Anspannung und das Kribbeln jedes Einzelnen. Mit jeder Stunde, mit der sich der Abend näherte, wuchsen auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und der Crewspirit.

Um 18:30 Uhr wurde der rote Teppich ausgerollt und die ersten Besucher fanden sich auf der Dachterrasse ein. Den Gästen bot sich ein beeindruckendes Flair: die Cocktailbar, der Food-Stand, der Aufbau des Open Air Kinos, die glitzernde Dekoration und die einzigartige Bergkulisse, die das Event umrahmte, waren grandios. Und so durften Simone Domenig mit Familie, Hoteldirektor Christian Buchhammer, die SHF Abteilungsleiter und Crew Members köstliche Hot-Dogs und eigens kreierte Cocktails genießen.

Um ca. 20:30 Uhr statteten sich die Besucher mit selbstgemachtem Popcorn (karamellig oder salzig) und Wolldecken aus und nahmen auf den Kinosesseln Platz. Unter klarem Sternenhimmel gab es mit der Kömodie „Kiss the Cook – so schmeckt das Leben“ viel zu lachen, und so manch einer erkannte die ein oder andere Parallele zum wahren Leben in der Gastronomie ;-)

Mit Ende des Films wurde um ca. 22:30 Uhr auch das Event auf der Dachterrasse erfolgreich abgeschlossen. Die euphorisch gestimmten Crewlinge blicken auf einen gelungenen Abend zurück, der die ein oder andere Strapaze während der Organisationsphase schnell vergessen ließ…

Die Eindrücke unserer SHF Crewlinge zum Projekt:

„Es war interessant zu sehen, wie viel Arbeit so eine Veranstaltung ist. Was man beachten und bedenken muss, worauf man vorbereitet sein sollte und was man das nächste Mal besser machen kann. Für mich war das Projekt eine tolle Erfahrung.“
- Michelle

„Meine persönlichen Highlights waren die Recherchen für das ganze Equipment. Ich habe mich riesig gefreut, als ich das Medienzentrum vom Land Tirol in Innsbruck gefunden habe, da wir dort im Gegensatz zu anderen Leihfirmen ein super Angebot bekamen“
- Emanuel

„Einer der größten Herausforderungen war es, den Überblick zu bewahren und dafür zu sorgen, dass wir Fehler sofort wieder ausbügeln. (..) Mein absolutes Highlight war die Durchführung des Events. Wir haben als kleines Team etwas Großes geschaffen, auch wenn das alles andere als leicht war“
- Roman

„Die Herausforderung für uns alle war, die Zeit zu finden, um uns um das Projekt zu kümmern. Jeder hat verschiedene Arbeitszeiten. (..) Ich bin stolz auf uns, dass wir das trotz Zeitdruck hinbekommen haben. Wir waren ein gutes Team und sind durch dieses Projekt noch enger zusammengewachsen“
- Stefan

„Ich fand es war ein wunderschöner Abend und hat uns Lehrlinge enger zusammengebracht. Es hat uns einen Halt als Gruppe gegeben, und dieser Zusammenhalt gab Motivation, um weiterzumachen“
- Jonas

„Rückblickend hat alles richtig Spaß gemacht: von den zu hohen Erwartungen an Anfang bis zum schönen Ende des Event! Besonders schön fand ich, dass wir mehr Zeit gemeinsam verbracht haben. Gemeinsam angefangen, gemeinsam durchgemacht und gemeinsam geschafft!
Schön war’s!“
- Nikol